Funktionelles Beckenbodentraining

Dieser Kurs richtet sich nicht ausschließlich an gynäkologisch und urologisch arbeitende Kollegen, sondern an alle, die die Körpermitte komplett in ihre Behandlung miteinbeziehen wollen. Hüftimpingement, tiefe Kreuzschmerzen, Beinachsen- und Kieferbeschwerden stehen ebenso im funktionellen Zusammenhang mit dem Beckenboden.
So ist der Beckenboden auch nicht immer nur schwach, sondern kann auch zu viel Spannung haben und dadurch insuffizient sein. Wir lernen im Kurs die drei Schichten differenziert zu aktivieren, zu kontrollieren ob und wie stark der Patient anspannt und ebenso indirekt und reflektorisch zu aktivieren. Wir lernen verschiedene Inkontinenzarten und Mischformen zu unterscheiden, Frauen, Kindern und Männern gerecht zu werden und viele Hilfsmittel kennen.
Eine Behandlung von Einzelpersonen und Gruppen, Beratung nach OP und in der Prävention ist anschließend möglich. Er erwartet euch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis. Bitte in bequemer Kleidung kommen.

Der Kurs umfasst 20 UE.

Der Kurs wird für Physiotherapeuten, Hebammen, Sportlehrer, Sporttherapeuten und Rückenschullehrer angeboten.

 

zurück